architekturbibliothek.ch

Im 21. Jahrhundert müssen Informationen im Internet verfügbar sein. In der Schweiz gibt es bislang jedoch kein Werkzeug, das Architektur einer breiten Öffentlichkeit niederschwellig und attraktiv zugänglich macht.

Im Rahmen des Wissenschaftsprojekts Architekturbibliothek erarbeiten alle Studierenden der Institute für Architektur und Innenarchitektur jeweils eine Baudokumentation in Text und Fotografie: Schweizer Bauwerke von 1920 bis heute. Eine wissenschaftliche Redaktion unter der Leitung der Initiantin und Projektleiterin Dr. Marion Sauter garantiert für das Lexikon-Niveau der Beiträge, die seit Februar 2019 online und auf Instagram verfügbar sind. Bis Ende 2019 wird die Innerschweiz mit über 300 Bauwerken vertreten sein. Danach arbeitet sich das Team sukzessive weiter durch die Schweiz.

Parallel zu den Baudokumentationen entsteht ein frei verfügbares Fotoarchiv zur modernen Schweizer Architektur sowie ein Architekten- und Bürolexikon. Letzteres ist ein relevanter wissenschaftlicher Beitrag da erstmals vom klassischen «Baumeister»-Idee abgewichen wird und die Realität der letzten Jahrzehnte – wechselnde Bürogemeinschaften – korrekt dargestellt wird.

___